Promotionsprogramm ProArt
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Basisseminar im Sommersemester 2013

Prof. Dr. Meike Wagner/ PD Dr. Hannelore Putz

Künstler-Szenen. Bürgerliche Zusammenkünfte für die Kunst im 19. Jahrhundert

(Montags, 16-18.30h , Leopoldstr. 13A, Raum: 042)

Termine: 22.4.; 6.5.; 3.6.; 17.6.; 1.7.; 15.7

Basisseminar Proart, Montags, 14tägig, 16-18.30 Uhr, Beginn 22.4.2013


Im frühen 19. Jahrhundert bilden sich zahlreiche Vereins- und Assoziationsstrukturen, welche das bürgerliche Kunstinteresse außerhalb einer höfischen Kultur pflegen. Sowohl den Künstlern als auch den kunstinteressierten Bürgern wird so eine Möglichkeit zur Entfaltung gegeben. Hier zeigen sich grundsätzliche Tendenzen zu einer ‚Verbürgerlichung’ von Kunst und Theater, die standes- und schichtenübergreifend neue gesellschaftsbezogene Kunstformen und Publika hervorbringen wird und so einer künstlerischen Moderne institutionell den Weg bereiten helfen. In methodischer Hinsicht werden historiographische Techniken vertieft und auf kulturhistorische Quellen angewendet.